Mach's Maul auf,
gelbes Buch »
Mach's Maul auf

Mach's Maul auf

2018 / Diplomarbeit / Buchgestaltung, Fotografie, Texting

Haupt-Diplompreis (Meisterschule) 2018

schönste Bücher Österreichs 2018 + Staatspreis / zu den schönsten Büchern 2018 >>

Wut ist in unserer Gesellschaft tabu. Viele Menschen unterdrücken ihre Aggressionen so lange, bis sie in einem alles zerstörenden Wirbelsturm hervorbrechen. Da auch ich selbst meine Wut meist nicht zum Ausdruck bringe, zeigt sie sich nur durch einen übertriebenen Hass auf meine Mitmenschen, dessen Ursache mir selbst meist nicht einmal bewusst ist.

In den Texten im Buch bringe ich meine eigene Wut zum Ausdruck und versuche darüber zu reflektieren woher diese eigentlich kommt. Damit will ich sowohl mir selbst, als auch den Lesern vermitteln, dass es oftmals besser ist seine Wut zum Ausdruck zu bringen, bevor man anfängt alles um sich herum zu zerstören.

Buchcover
Disclaimer
Inhaltsverzeichnis
Wortanzahl anstelle der Pagina
geöffnetes Buch
gefalzte Seiten
aufgerissene Seite

Die Texte

Jeder Text im Buch besteht aus zwei „Textarten“ und bezieht sich auf eine bestimmte Person (oder Personengruppe) aus meinen Umfeld.

Die erste Textart ist der „Wut-Text“, welcher sich im Inneren der Seiten befindet und erst aufgerissen werden muss, um gut lesbar zu sein. Was hier steht spiegelt das wieder was ich der jeweiligen Person gerne sagen würde, ohne Rücksicht darauf ob es mir fair bzw. logisch erscheinen würde.

Die zweite Textart ist der „Reflexions-Text“, indem ich auf Basis des ersten Textes versuche zu ergründen warum ich auf die jeweilige Person wütend bin. Zusätzlich wird hier auch behandelt, in welcher Beziehung ich zu der jeweiligen Person stehe und welche konkreten Situationen im „Wut-Text“ angesprochen werden.

Wut-Text
Reflexions-Text
Replik-Seite

Die Antwort

Im Buch gibt es auch noch eine dritte „Textart“, welche ich als „Antwort-Text“ bezeichne. Wie der Name schon sagt ist dieser Text eine Antwort auf einen meiner „Wut-Texte“. Ich habe meiner Freundin den Text vorgelesen, der ihr galt und ihre Antwort niedergeschrieben.

Fotografie zum Ausruck als Wut

Die Fotografien

Die Fotografien im Buch sind ein zusätzlicher Ausdruck meiner Wut und sollen auch zeigen, dass Wut nicht unbedingt etwas schlechtes sein muss, sondern auch als Antrieb für einen kreativen Prozess (diese Fotografien) genutzt werden kann.

Alle Fotos wurden bearbeitet, jedoch wurde keines davon retuschiert. Um den Aspekt der unterdrückten Wut zu behandeln, habe ich mit einer Taschenlampe als einziger Lichtquelle gearbeitet, welche es mir erlaubt ganz gezielt Dinge zu verstecken oder in den Vordergrund zu rücken.

originales Foto

originales Foto

bearbeitetes Foto

bearbeitetes Foto

Fotografie zum Ausruck als Wut
Fotografie zum Ausruck als Wut
Fotografie zum Ausruck als Wut
Fotografie zum Ausruck als Wut
Fotografie zum Ausruck als Wut
Fotografie zum Ausruck als Wut
Fotografie zum Ausruck als Wut
Fotografie zum Ausruck als Wut
Fotografie zum Ausruck als Wut
Fotografie zum Ausruck als Wut



Impressum (Mach's Maul auf)

Gestaltung, Fotografie, Fotomodell:
Maximilian Strische

Buchbindung:
Maximilian Strische

Text:
Maximilian Strische, Carina Lebeda

Diplombetreuung:
Wilhelm Schmid (Meisterschule „die Graphische“)

Papier (Cover):
Gmund Color matt Nr. 10 | 300 g/qm

Papier (Kern):
G-Print matt | 80 g/qm

Druck (Cover):
Maximilian Strische (auf einem „develop ineo+ 284e“)

Druck (Kern):
Druckerei Robitschek & Co. Ges.m.b.H.

Gelbes Buch

Die Diplomprojekte aller Schüler der Meisterschule der Graphischen wurden am Ende des Schuljahres in der Albertina ausgestellt. Neben der Möglichkeit über meine Wut zu lesen, konnten die Besucher auch in einem zweiten (gelben) Buch ihre eigene Wut zum Ausdruck zu bringen.

zu den Wut-Texten der Besucher

gelbes Buch